Ideologie

Ideologie

Die Allradrunde Just 4 Fun wird von Thomas Reinbacher organisiert und das bereits seit dem Gründungsjahr 2001. Geboren 1972 in Graz begann er neben der Schule und der Arbeit eine leistungsorientierte sportliche Laufbahn als Fußballer beim SK Sturm Graz. Nach vielen Jahren auf den nationalen und internationalen Fußballplätzen beendete er 1999, wie sollte es anders sein, verletzungsbedingt die leistungsorientierte sportliche Karriere. In dieser Zeit konnte er auf Einsätze beim SK Sturm Graz und bei LUV Graz in der zweiten Division zurückblicken. Neben Fußball war er auch in anderen Sportarten wie Wasserspringen und Skirennen national erfolgreich. Nach dem Ende der sportlichen Laufbahn war auf einmal sehr viel Zeit zur Verfügung, welche zum Motorrad fahren und Reisen genutzt wurde. Eine Yamaha XTZ 750 Super-Tenere war einerseits sein Reisefahrzeug anderseits der Startschuss für ein Leben abseits der Straßen. Immerhin hatte Peterhansel mit der „selben“ Maschine mehrfach die Rallye Dakar gewonnen. Somit wurden Stollenreifen auf das Motorrad montiert und los ging es nach Ungarn, um die Transdanubia-Rallye nachzufahren. Da das Aufstellen des schweren Motorrades nicht besonders leicht war, überhaupt bei mehrmaliger Durchführung, entschloss sich Thomas auf eine KTM Adventure umzusteigen. Umgebaut mit Roadbook und anderen nützlichen Dingen ging es zur ersten Rallye nach Kroatien, wo er in Führung liegend von einem anderen Teilnehmer frontal gerammt wurde. Das war nicht nur das Ende der Rallye sondern auch das Ende der Zweiradkarriere. Vorerst! Als Hochzeitsgeschenk machte sich Thomas eine KTM EXC 400, eine richtige Enduro. Also ein MTB mit Motor zum Cruisen in der Natur und das ohne Kampf um Plazierungen sondern Just 4 Fun, einfach zum Spass eben! Ein Jahr später wurde die orange KTM aus Zeit- und Geldgründen zu Pflastersteinen, welche auch heute noch gemütlich um sein Haus „herumliegen“. 2000 lernte er Regina, nun seine Frau, kennen und sie kauften gemeinsam einen Toyota Landcruiser LJ73. Mit diesem ging es ab diesem Jahr los auf Entdeckungsreisen nach Frankreich, Italien, Slowenien, Rumänien und Ungarn. Anfangs zaghaft und misstraulich verbrachten sie ihre ersten Nächte in der Wildnis von Italien und Slowenien unter einem Tarnnetz versteckt. Nicht nur das sollte sich bald ändern. 2003 wurde geheiratet ein Monat später kam Valentin zur Welt, der grundsätzlich so manches neu in ihrer Familie gestaltete. Valentin schlief mit drei Wochen das erste Mal im Dachzelt am Tagliamento. Im November desselben Jahres kam das Buschtaxi (Toyota Landcruiser HZJ 78) in seine Familie und ersetzte den zu klein geworden LJ73. Unzählige Geländefahrten und Offroadreisen hatte der kleiner Toyota hinter sich, mehrere Aus- und Einbauten wechselten sich, ebenso wie die Verlegung des Schlafbereiches auf das Dach in ein Maggiolina Dachzelt. Der neue „Weiße“ hingegen war mit 20.000km quasi noch jungfräulich und wurde kontinuierlich den Bedürfnissen angepasst. Neuen Wirbel in die Familie brachte 2005 Helene, welcher zur Folge hatte, dass eine Sitzbank eingebaut wurde, ein neuer Einbau geplant und angefertigt und zwei Dachzelte auf das Buschtaxi geschnallt wurden. Auch Helene war mit erst drei Wochen das erste Mal mit auf Reisen. Die vergangenen Allrad- und Outdoorjahre brachten viele wunderschöne Erfahrungen und Eindrücke mit sich und prägen nach wie vor Thomas’ und dessen Familie’s Leben. Unzählige anhaltende Freundschaften fanden in den entlegendsten Gebieten ihren Ursprung und es macht Freude so viele nette Menschen mit der Allradrunde Just 4 Fun kennen gelernt zu haben.

Besucherstatistik

  • Insgesamt: 209997 Besucher